Schröpfen – Was ist das?

 

Schröpfen ist ein traditionelles Verfahren bei dem in – auf einzelne Hautpartien aufgesetzte Glaskugeln, sogenannte Schröpfkugeln – ein Unterdruck erzeugt wird. Es ist ein Therapieverfahren zum Lösen von Blockaden durch Lockerung und Durchblutung der Haut, des Bindegewebes und der Muskulatur.

 

Viele chronische Erkrankungen sind als bindegwebige Verquellungszustände zu definieren. Sehr häufig ist das Bindegewebe unter der Haut und zwischen den Muskeln betroffen, so dass viele muskuläre Schmerzzustände dadurch ganz direkt und ergänzend behandelt werden können.

Methode – Die 3 verschiedenen Schröpfmethoden

Trockenes Schröpfen

Schröpfmassage

Blutiges Schröpfen

Stellen Sie jetzt Ihre unverbindliche Terminanfrage